MP4s

Satsangs

 

In unterschiedlichen Filmpassagen aus Satsangs spricht Daniel Hertlein über die Yogische Praxis, die ihn selbst durch einen intensiven, spirituellen Wandlungsprozess geführt hat.
Ausgehend von den Grundlagen aus Yoga und Zazen, über einfache Achtsamkeitsübungen bis hin zu körperlichem Bewusstsein, vermittelt der Lehrer klar und direkt die Wahrheiten, die sich ihm selbst offenbaren.

Er gibt so Hilfestellungen für unseren eigenen Weg und räumt mit Irrtümern auf, indem er mit uns teilt, was in ihm lebendig ist. Wer ihm zuhört, spürt, dass sein tiefes Verstehen dem großen Geist entspringt, den er bewohnt. Ob wir diesen Geist universelles Bewusstsein, Raum des Gewahrseins oder Gott nennen – er berührt unser Innerstes. Hier geht es nicht darum, das Gesagte mit unserem kleinen, konditionierten Geist zu begreifen. Vielmehr sind die Worte von Daniel Hertlein als Samenkörner zu verstehen.

Wenn wir ihnen erlauben, bei uns auf fruchtbaren Boden, also direkt in unser Herz, zu fallen, können sie aufgehen und Kostbarkeiten in uns hervorbringen.
Kostbarkeiten wie Frieden, Glückseligkeit, Kraft und Lebenslust. Im Hier und Jetzt.

Alle 2 Ergebnisse angezeigt

In einem Satsang geht es nicht nur um die Vermittlung einer tiefgehenden Lehre. Durch das Zusammensein mit einem erwachten Meister oder Lehrer haben die Teilnehmer die Chance, das eigene Selbst und Gewahrsein zu erleben. Vom kleinen, konditionierten Geist zum großen Geist. Vom gewöhnlichen Bewusstsein zum kosmischen Bewusstsein.

Daniel Hertlein nimmt uns mit in die Yogische Welt, die Yogische Sichtweise, die Yogische Lehre, die Yogische Praxis. Wer ihm auf DVD oder MP4 zuschaut und zuhört, wird Teilnehmer an einem Live Satsang und damit Teil einer Gemeinschaft von Suchenden. Zu den Inhalten gehören Grundlagen aus Yoga, Meditation und zen-buddhistischer Achtsamkeitspraxis, praktische Anleitungen, Übungen und anschauliche Beispiele und
Bilder. Die Präsenz des spirituellen Lehrers und die erhebende Vermittlung seiner Erfahrungen aus einem intensiven Wandlungsprozess schenken uns Inspiration, innere Freiheit, Leichtigkeit und unmittelbares Erleben. Mit ihm zusammen verankern wir uns in der Gegenwart, im Hier und Jetzt. Wir hören auf zu suchen und an Dingen anzuhaften. Kommen, verweilen, gehen lassen. Im Film wird uralte Weisheit und yogisches Gedankengut greifbar. Ob in München, während eines Retreats oder von zu Hause aus – ein Schüler von Daniel Hertlein erspürt mit seiner Hilfe die Bedeutung hinter Begrifflichkeiten wie Geistesschulung, Körperweisheit, körperliches Verstehen, Denken mit dem Körper, yogischer Körper, physischer/ emotionaler/ mentaler Körper, Intuition, Hellfühlen oder Hellhören, Selbstverwirklichung, Energieübertragung, Shaktipat, göttlicher Raum, Gottverwirklichung, Erleuchtung. Dazu werden wir abgeholt bei unserer eigenen Selbstverkrampfung, unseren Stolpersteinen, Hürden, Irrtümern, Illusionen und unserem Irrglauben. Wir erkennen, dass wir oft Angst vor der Wahrheit, Panik vorm Erkennen haben. Indem wir unsere Aufmerksamkeit darauf lenken, was im Lehrer lebendig ist, können wir uns davon befreien und selbst zu unserer Lebendigkeit und unserem ursprünglichen Gefühl zurückkehren. Was wir hier empfangen, hat heilsame Wirkung auf unseren Alltag, auf unser ganzes Leben.

OBEN